Skip to main content
Intelligence artificielle marketing
29 September 2020

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz im digitalen Marketing

Lesedauer
8 min
Autor
Lauréline Kameleoon
Lauréline Saux
Laureline is Content Manager and is in charge of Kameleoon's content. She writes on best practice within A/B testing and personalization, based on in-depth analysis of the latest digital trends and conversations with Kameleoon's customers and consultants.

Künstliche Intelligenz ist eine Kombination von Techniken, die es einer Maschine ermöglichen, kognitive Funktionen auszuführen, die normalerweise menschliche Intelligenz erfordern. Dazu gehört die Fähigkeit zu lernen, zu argumentieren und mit der Umgebung der Maschine zu interagieren. Die bekanntesten Methoden der künstlichen Intelligenz (KI) sind Machine Learning und Deep Learning.

Dieses Fachgebiet wird heute in vielen Bereichen eingesetzt, darunter medizinische Diagnostik, selbstfahrende Autos und Gesichtserkennung.

Im Marketing wird künstliche Intelligenz zum Beispiel zur Verbesserung des Targetings, der Personalisierung, des Social Listenings und der Gestaltung von Inhalten eingesetzt.

Wie funktioniert KI im digitalen Marketing? Welche Algorithmen werden verwendet und wo können sie eingesetzt werden? Und vor allem: Was sind die Vorteile?

1 Künstliche Intelligenz: Wie funktioniert das eigentlich?

Der Begriff künstliche Intelligenz umfasst jedes lernende System, das Algorithmen ermöglicht, Signale wahrzunehmen, Probleme zu lösen, zu argumentieren und kontinuierlich zu lernen.

Der Einsatz von Machine Learning und Deep Learning ermöglicht es, Marketing-Leistungen zu verbessern.

DEEP LEARNING ALGORITHMEN

In erster Linie ermöglichen Deep Learning Algorithmen die besonders schnelle Verarbeitung großer Datenmengen wie zum Beispiel bei der Gesichts- oder Spracherkennung und Bildklassifizierung.

MACHINE LEARNING ALGORITHMEN

Diese Algorithmen erkennen Muster und lernen daraus, um Prognosen und Empfehlungen zu erstellen. Der Hauptvorteil dieser Algorithmen besteht darin, dass sie sich durch das kontinuierliche Lernen im Laufe der Zeit immer weiter verbessern.

Es gibt verschiedene Lernmethoden für Machine Learning Algorithmen, die jeweils unterschiedliche Ziele haben.

Überwachtes Lernen

Die Algorithmen werden mit einem Trainingsdatensatz gefüttert. Anschließend werden Echtzeit-Prognosen auf Grundlage des Trainingsdatensatzes erstellt und anschließend von einem Supervisor korrigiert. Die Lernphase ist abgeschlossen, wenn das Niveau der Prognose-Leistung einem festgelegten Genauigkeitsgrad entspricht.

Nicht überwachtes Lernen

Algorithmen formen selbstständig Ähnlichkeiten zwischen den Daten, um die Struktur der Informationen zu verstehen, ohne sich dabei auf die Grenzen einer menschlichen Überwachung zu beschränken. Es ist dennoch der Marketer, der dem Algorithmus anzeigt, welche Daten analysiert werden müssen, und er entscheidet, ob er auf die Schlussfolgerungen des Algorithmus reagiert oder nicht.

Vertiefendes Lernen

Was diese Art von Algorithmus auszeichnet, ist dass er keine Anweisungen zur Ausführung einer Aktion erhält – er findet die Lösung von selbst. Wenn er zum Beispiel die Conversion Wahrscheinlichkeit eines Besuchers berechnet, wird er belohnt, wenn seine Vorhersage richtig ist, und bestraft, wenn sie falsch ist. Da das Ziel des Algorithmus darin besteht, seine Belohnungen zu maximieren und seine Bestrafungen zu minimieren, lernt er aus seinen eigenen Erfahrungen und verfeinert seine Prognose-Fähigkeit aufgrund der dynamischen Programmierung.

Kameleoon's künstliche Intelligenz setzt auf verschiedene Algorithmen:

  • Überwachte Algorithmen, um Verhaltenstrends innerhalb einer bereits bekannten Zielgruppe zu erkennen.
  • Nicht überwachte Algorithmen zum Erstellen von Daten-"Clustern", wie z.B. die Bildung von Besuchersegmenten entsprechend dem Kaufverhalten (Art der betrachteten Seiten + betrachtete Produktkategorien, durchschnittlicher Warenkorbwert, usw.), oder zum Erstellen von Regeln, mit denen größere Datenbereiche miteinander verbunden werden.
  • Verstärkte Algorithmen, um aus dem Besucherverhalten zu lernen und die Wahrscheinlichkeit künftiger Bestellungen mit zunehmender Genauigkeit zu berechnen.

2 Die Vorteile von künstlicher Intelligenz im Marketing

Giganten der digitalen Welt wie Amazon, Google und Microsoft setzen seit mehreren Jahren künstliche Intelligenz ein, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu verbessern.

Heute sind auch andere Marken in der Lage, künstliche Intelligenz zu nutzen, dank Lösungen, die den Zugang zu dieser Technologie erleichtern. 84% der Marketingverantwortlichen sind der Meinung, dass die künstliche Intelligenz für das Erreichen ihrer Ziele unerlässlich ist.

Zeitersparnis und bessere Aufgaben-Durchführung dank künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz hat viele Anwendungen im Bereich des Marketings und kann eine Reihe von Aufgaben automatisieren und die tägliche Arbeit verbessern.

KI hilft Marketingexperten, indem sie ihnen Zeit bei Aufgaben spart, die komplex oder sogar unmöglich innerhalb eines vernünfigen Zeitrahmens manuell auszuführen wären.

Marketing Teams gewinnen mehr Zeit für strategische Herausforderungen, da sie nur noch die Algorithmen konfigurieren, und dann ihre Ergebnisse analysieren müssen.

BESSERER ROI DURCH KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

Künstliche Intelligenz kann mehr Aufgaben bearbeiten, genauer und innerhalb eines sehr kurzen Zeitrahmens oder sogar in Echtzeit. Sie ermöglicht es Vermarktern dadurch, ihren ROI deutlich zu erhöhen, indem sie ihre Marketingaktionen fördern.

Laut aktueller Untersuchungen von Accenture können Unternehmen, die in KI investieren, damit rechnen, ihre Einnahmen in den nächsten vier Jahren um etwa 30% zu steigern.

Das ist eigentlich nicht überraschend. Anhand der Use Cases unserer Kunden können wir sehen, wie KI-gestützte Personalisierung sowohl Online-Conversions als auch den ROI deutlich erhöht.

> Sehen Sie sich das Beispiel von Cdiscount an, die den ROI Ihrer Werbekampagnen verdoppeln konnten.

3 Pushen Sie Ihre Marketingaktionen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz kann in digitalen Marketingstrategien vielfältig eingesetzt werden, um Marketingexperten bei der Umsetzung von Zielen zu unterstützen, wie z.B. folgende:

  • Kunden Engagement erhöhen
  • Conversions steigern
  • Kundenbindung verbessern

Hier finden Sie wichtige Beispiele für Aktionen, die Sie mit Hilfe von KI optimieren können:

SAMMELN UND ANALYSIEREN VON DATEN

Wenn die Daten korrekt erfasst und verwendet werden, sind sie der Grundstein aller Marketing-Aktivitäten. Die damit verbundene Arbeit ist jedoch für Marketingexperten zeitaufwendig und mühsam.

In diesem Bereich kann die künstliche Intelligenz Aufgaben übernehmen, die für den Menschen unmöglich zu bearbeiten wären, weil sie zu viel Zeit in Anspruch nehmen würden oder für das menschliche Auge nicht zu erfassen wären:

  • KI kann große Datenmengen in Echtzeit berücksichtigen und nach vordefinierten Regeln verarbeiten
  • KI ist in der Lage, Informationen wie z.B. die Conversion-Wahrscheinlichkeit oder das Interesse an einem Produkt oder einer Botschaft zu identifizieren.

Zielgruppenanalyse

SEGMENTIERUNG UND ANALYSE IHRER ZIELGRUPPEN

Damit Vermarkter ihre Kunden und Interessenten mit dem richtigen Maß an Personalisierung erreichen können, ist es unerlässlich, relevante Segmente zu schaffen.

Marken können manuell segmentieren, indem sie die Kriterien einzelner Segmente im Voraus festlegen. Sie können beispielsweise Besuchersegmente bilden, die bereits einen bestimmten Kauf getätigt haben oder nach ihrem Geschlecht kategorisieren.

Ein Beispiel: Ein Kunde besucht eine Website, auf der er zwei Wochen zuvor eine Waschmaschine gekauft hat. Dieses Mal möchte er einen Reiseführer für einen Freund kaufen. Wenn man frühere Käufe als Grundlage für die Segmentierung heranzieht, würde die Website diesem Kunden logischerweise eine Waschmaschine vorschlagen. Das ist jedoch nicht das, was dieser Besucher sucht.

Manuelle oder automatisierte Segmentierung

Künstliche Intelligenz kann Ihre Besucher in Echtzeit auf Grund ihres aktuellen Verhaltens segmentieren und dann Segmente mit sehr detaillierten Kriterien erstellen wie z.B. unentschlossene Besucher oder solche, die sich für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Botschaft interessieren.

Hinzu kommt, dass die Segmente bei künstlicher Intelligenz nicht konstant sind. Sie entwickeln sich in Abhängigkeit von der Kaufabsicht oder Empfänglichkeit der Besucher.

Bei Kameleoon gibt unser Algorithmus jedem Besucher anhand seiner Conversion-Wahrscheinlichkeit für das beabsichtigte Ziel eine Tendenz-Punktzahl, der so genannte "Kameleoon Conversion Score" (KCS™). Der Vermarkter kann dies dann in Form eines Diagramms visualisieren, das die Besucher nach ihrer Heat Range gruppiert.

 

Kameleoon score de chaleur predictif

PERSONALISIERUNG IHRER WEBSITE

Die Verbraucher sind auf der Suche nach außergewöhnlichen Customer Experiences, die an ihre Bedürfnisse online angepasst sind. Eine der größten Herausforderungen für Vermarkter besteht darin, ihre Website angesichts der vielfältigen Interessen und Anforderungen der Besucher an jeden einzelnen anzupassen.

Personalisierung ermöglicht es Ihnen, jedes Element Ihrer Website in Echtzeit auf der Grundlage der von Ihnen identifizierten Besuchersegmente anzupassen.

Mit künstlicher Intelligenz können Sie auf der Grundlage der von den Algorithmen durchgeführten Segmentierug, Aktionen in Echtzeit auslösen. Dies ermöglicht Ihnen, Ihre Aktionen zu priorisieren und vor allem Ihr Marketing-Budget zu optimieren, da das Targeting viel genauer ist.

Dadurch ist es möglich, viele Elemente in Echtzeit je nach Kaufwahrscheinlichkeit oder Empfänglichkeit des Besuchers zu personalisieren.

  • Produktempfehlungen
  • Benachrichtigungen
  • Inhalte (Banner, Pop-Ins, etc.)
  • Browsing Experience & Navigation (angebotene Rabatte oder Coupons)
  • Suchergebnisse
  • E-Mails

Wichtig ist, dass sich die personalisierte Experience in Abhängigkeit vom Besucher entwickelt, da die angebotene User Experience von den in Echtzeit gesammelten Daten beeinflusst wird.

IHREN BESUCHERN ZUHÖREN (SOCIAL LISTENING)

Um Ihr Markenimage online zu überwachen, ist es unerlässlich, die Website und die sozialen Medien ständig zu analysieren.

Das Volumen dieser Daten wächst ständig, ebenso wie die Bandbreite der Formate, in denen sie zur Verfügung stehen (wie Text, Bilder oder Videos). Es wird immer schwieriger, das alles manuell zu verarbeiten.

Künstliche Intelligenz kann diese Aufgabe automatisieren und vor allem viel schneller zu viel genaueren Informationen gelangen. Sie ist das ideale Werkzeug, um einen neuen Influencer für Ihre Marke zu identifizieren oder eine potenzielle Krise zu erkennen, bevor sie sich entwickelt.

Darüber hinaus kann die künstliche Intelligenz zum Beispiel Aufgaben ausführen, die manuell unmöglich zu erledigen waren:

  • das Empfinden der Web-Benutzer zu analysieren, was mit traditionellen Methodenn wie dem Scorig nur sehr schwer zu ermitteln war.
  • Bilder analysieren, in denen ein Produkt, ein Logo usw. enthalten ist.

KOMMUNIKATION MIT IHREN BESUCHERN ÜBER CHATBOTS

Wenn sich Besucher auf Ihrer Website befinden, möchten sie bei Fragen leicht mit Ihnen in Kontakt treten können. Wenn man sich ausschließlich auf menschliches Personal verlässt, kann es schwierig sein, eine große Anzahl von Anfragen gleichzeitig zu bearbeiten, zumal diese zu jeder Tages- und Nachtzeit eingehen können.

Chatbots, die mit einem KI-Algorithmus arbeiten, können rund um die Uhr eine sofortige Antwort geben. Basierend auf dem Verstehen von Anfragen können sie relevante Antworten in Echtzeit liefern und so die Kundenzufriedenheit steigern.

Chatbots sind flexibel, d.h. sie können je nach den Anforderungen einer Marke auf unterschiedliche Weise eingesetzt werden:

  • Ein Chatbot könnte alle Besucheranfragen auf der Website beantworten.
  • Ein Chatbot könnte Feedback sammeln, indem er die Besucher bittet, über ein bestimmtes Thema zu sprechen (z.B. ihre Ansichten über die Website oder einzelne Produkte).
  • Ein Chatbot könnte Besucher automatisch mit der am besten qualifizierten Person in Kontakt bringen, um ihre Anfrage zu beantworten.

Unabhängig davon, wie er eingesetzt wird, kann ein Chatbot viel Zeit sparen und gleichzeitig die Zufriedenheit erhöhen, indem er den Besuchern rund um die Uhr und 7 Tage die Woche eine maßgeschneiderte Antwort liefert.

CONTENT ERSTELLEN

Künstliche Intelligenz ermöglicht es den Vermarktern auch, Inhalte automatisch zu generieren, wenn sie nicht über die notwendigen internen Ressourcen verfügen.

Das zeigt Heliograf, das KI-Programm der Washington Post, das bereits mehr als 800 Artikel von Sportnachrichten bis hin zur Politik verfasst hat.

Die Erstellung von Content mit KI ermöglicht es Marken, ihre Ressourcen auf größere Projekte zu konzentrieren, die eine umfangreichere Schreibarbeit erfordern.

 

Künstliche Intelligenz ist heute für den Marketingerfolg unerlässlich. Um mehr über die Vorteile für Targeting und Personalisierung zu erfahren, laden Sie unser E-Book herunter oder fordern Sie eine Demo unserer KI-gesteuerten Personalisierungsplattform an.

Nouveau call-to-action
Lauréline Kameleoon
Lauréline Saux
Laureline is Content Manager and is in charge of Kameleoon's content. She writes on best practice within A/B testing and personalization, based on in-depth analysis of the latest digital trends and conversations with Kameleoon's customers and consultants.
In diesem Artikel behandelte Themen