Skip to main content
Continuous Deployment

Continuous Deployment: bieten Sie Produkte, die auf die Bedürfnisse Ihrer Besucher zugeschnitten sind

1 June 2021
Lesezeit : 
8 Minuten
Michael Witzenleiter
Michael Witzenleiter
Verantwortlich für die Aktivitäten von Kameleoon im deutschsprachigen Europa, hat Michael über 10 Jahre Erfahrung im digitalen Marketing. In seinen Blog-Posts teilt er die besten Tipps zu Trends und Technologien im Online Business.

Unternehmen erweitern Ihre Produkt-Roadmaps ständig um neue Funktionen zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit ihrer Website. Von der Sortierung der Produkte auf der Listenseite, bis hin zur Verbesserung des Suchalgorithmus, sind Unternehmen ständig auf der Suche nach Innovationen, um die User Experience ihrer Besucher zu verbessern.

Wettbewerbsfähig zu bleiben und gleichzeitig die Qualität der Customer Experience beizubehalten kann eine echte Herausforderung sein. Wie kann man neue Funktionen schneller umsetzen? Wie kann man die Relevanz dieser Produktentwicklungen sicherstellen?

Die Continuous Deployment (auch Continuous Delivery genannt) oder Continuous Integration Methode (CD, CI) erfüllt dieses Bedürfnis nach Agilität bei gleichzeitiger Sicherstellung einer optimalen Performance für alle Teams.

1 Continuous Deployment: Neue Funktionen schnell bereitstellen

Bevor Sie eine neue Funktion auf Ihrer Website einführen, ist es wichtig zu prüfen, ob sie richtig funktioniert. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist es, herauszufinden, ob die Funktion von den Nutzern positiv aufgenommen wird, denn das primäre Ziel ist es, die Navigation und Experience auf der Website zu verbessern.

 

CONTINUOUS DEPLOYMENT, CONTINUOUS INTEGRATION: WAS SIND DIE UNTERSCHIEDE?

Continuous Deployment und Continuous Integration ermöglichen es F&E- und Produktteams, den Prozess der Einführung neuer Funktionen in die Produktion zu optimieren.

Diese Methoden setzen die Tatsache voraus, dass der Code von neuen Features kontinuierlich entwickelt und getestet wird, um die üblichen Freigabeprozesse in der Produktion zu erleichtern.

Die Automatisierung der verschiedenen Phasen der Entwicklung eines Features ermöglicht eine flexiblere Vorgehensweise und eine schnellere und effizientere Reaktion auf Marktanforderungen.

Continuous Integration

Continuous Integration bezieht sich auf die Entwicklung von Funktionen, wobei diese sehr regelmäßig getestet werden, um sicherzustellen, dass sie einwandfrei funktionieren. Bei dieser Methode erfolgt die Bereitstellung jedoch nicht automatisch.

Continuous Deployment

Continuous Deployment (oder Continuous Delivery) ist eine Methode, bei der Funktionen regelmäßig getestet werden, aber auch auf eine automatisierte Bereitstellung gesetzt wird. Der Vorteil des Continuous Deployment ist, dass es das Fehlerrisiko weiter reduziert und eine stabilere, leistungsfähigere Umgebung bietet.

 

FEATURE-FLAGGING: BEHALTEN SIE DIE KONTROLLE ÜBER JEDES NEUE FEATURE

Das Ziel der kontinuierlichen Funktionsbereitstellung ist es, sicherzustellen, dass das Feature richtig funktioniert und die Nutzer zufriedenstellt.

Mit dem Feature-Flagging können Sie einen Teil Ihres Codes markieren, um die Kontrolle über ein Feature zu behalten und auf dessen Aktivierung oder Verteilung zu reagieren. Sie können die Konfiguration im "Deaktiviert"-Modus für alle Ihre Besucher bereitstellen und sie dann mit einem einfachen "Ein"-Schalter in der Produktion für einen bestimmten Prozentsatz Ihrer Besucher aktivieren.

Wenn Sie feststellen, dass eine Funktion oder ein Skript nicht die erwartete Leistung erbringt, deaktivieren Sie es einfach, damit es Ihre Ergebnisse nicht beeinträchtigt. Sie können dann den Code ändern und anpassen, bevor Sie die Funktion wieder aktivieren.

 

CANARY RELEASE: TESTEN SIE IHRE FUNKTIONEN AN EINEM BEGRENZTEN TEIL IHRER ZIELGRUPPE

Es gibt mehrere Methoden, um Ihren Code kontinuierlich zu verteilen. Die "Canary"-Version bezieht sich auf die Bereitstellung einer Funktion nur für einen bestimmten Teil der Zielgruppe. Auf diese Weise bleibt die Experience der Mehrheit der Besucher unverändert, und Ihre Teams können durch die Analyse des Verhaltens gezielter Benutzer lernen.

 

2 Warum sollten Sie Continuous Deployment nutzen?


DEPLOYMENT-ZYKLEN BESCHLEUNIGEN UND FEHLER REDUZIEREN

Der erste Vorteil von Continuous Deployment ist natürlich der Gewinn an Agilität und damit an Zeit. Durch das kontinuierliche Testen und Kompilieren des Codes können Fehler sehr schnell behoben werden und die Integrationszeit wird erheblich reduziert.

Continuous Deployment reduziert die Anzahl der Unit-Tests und ermöglicht es Ihnen, schneller von einer Testumgebung in die Produktion zu wechseln.

Im Falle eines Fehlers oder schlechten Aufnahme durch die Benutzer sind die F&E- und Produktteams in der Lage, die auftretenden Probleme sehr schnell zu identifizieren und zu beheben.

Continuous Deployment beschleunigt die Markteinführung und erhöht die Wettbewerbsfähigkeit der Marke durch die Bereitstellung oder sehr regelmäßige Aktualisierung neuer Funktionen.

 


DIREKTES UND SCHNELLERES FEEDBACK ERHALTEN

Dank der regelmäßigen und progressiven Bereitstellung von Funktionen können die Teams das Online-Verhalten analysieren, um die Relevanz der durchgeführten Maßnahmen zu validieren.

Dieses häufige Feedback ermöglicht es den Entwicklern, Einblicke in die Kundenbedürfnisse zu gewinnen und bessere Produkte zu erstellen.

 

EIN PRODUKTIVERES TEAM

Durch die Beseitigung von Silos und Validierungsebenen erhalten die Entwickler-Teams ein fundiertes Bild von den Geschäftszielen, in Übereinstimmung mit den Marktanforderungen.

Darüber hinaus können sich die Teams durch die Automatisierung des Implementierungsprozesses auf Aufgaben konzentrieren, die spezifisches Fachwissen erfordern.

 


FEHLER KORRIGIEREN UND IHRE FUNKTIONEN SOFORT ANPASSEN

Indem Sie Ihre Funktionen schrittweise bereitstellen und jede Funktion kennzeichnen, behalten Sie die Kontrolle und können jederzeit zurückgehen und mögliche Fehler korrigieren. Unabhängig davon, ob es sich um einen technischen Fehler oder um eine Fehlinterpretation der Anforderung handelt, können Sie jederzeit ein Rollback auslösen, um diese Elemente zu verbessern.

 

3 Übernehmen Sie eine DevOps-Kultur, um Continuous Deployment zu implementieren

 

WAS IST EINE DEVOPS-KULTUR?

Die Automatisierung von Entwicklungsprozessen ist besonders effektiv in Teams, die sich eine "DevOps"-Kultur angeeignet haben. Durch das Aufbrechen der Silos zwischen verschiedenen IT-, Entwickler- oder Produktteams fördert die DevOps-Dynamik den Austausch von Fähigkeiten zur kontinuierlichen Entwicklung und Bereitstellung von Funktionen. Diese Kultur steht in direktem Einklang mit dem Trend, eine Lean-Management-Philosophie in Unternehmen einzuführen.

 

WARUM EINE DEVOPS-KULTUR EINFÜHREN?

De cette manière, les contraintes de déploiement sont prises en compte dès la période de développement.

Mit einem DevOps-Ansatz können die Teams direkt Bezug auf die Kundenbedürfnisse nehmen und sich kontinuierlich verbessern. Darüber hinaus sind die Produkte bedarfsgerechter, da Rückmeldungen direkt integriert werden können.

 

Continuous Deployment steht im Einklang mit einer Kultur des Testens und Lernens, um Ihr Produkt und die Customer Experience zu verbessern. Wenn Sie den Benutzer in den Mittelpunkt Ihrer Produktstrategie stellen und diesen agilen, funktionsübergreifenden Ansatz verfolgen, haben Sie eine Win-Win-Situation. Ihre Kunden profitieren von besseren Funktionen und Ihre Teams verbringen weniger Zeit mit der Behebung von Fehlern und können sich auf innovative, wertschöpfende Aufgaben konzentrieren.

New Call-to-action
Themen in diesem Artikel
Michael Witzenleiter
Michael Witzenleiter
Verantwortlich für die Aktivitäten von Kameleoon im deutschsprachigen Europa, hat Michael über 10 Jahre Erfahrung im digitalen Marketing. In seinen Blog-Posts teilt er die besten Tipps zu Trends und Technologien im Online Business.