Skip to main content
Thriving after the crisis
9 July 2020

Erfolgreich nach der Krise - wie Marken eine digitale Strategie für die Zukunft aufbauen können

Lesedauer
3 min
Autor
Lauréline Kameleoon
Lauréline Saux
Laureline is Content Manager and is in charge of Kameleoon's content. She writes on best practice within A/B testing and personalization, based on in-depth analysis of the latest digital trends and conversations with Kameleoon's customers and consultants.

Die COVID-19-Pandemie hat uns alle betroffen und das Verbraucherverhalten sowohl kurz- als auch langfristig stark verändert.

Um zu verstehen, was das für die Marken bedeutet und wie sie sich auf ihre zukünftigen digitalen Strategien auswirkt, haben wir qualitative und quantitative Untersuchungen zum Verbraucherverhalten durchgeführt:

Zuerst befragten wir über 5.000 Verbraucher in den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Italien, um aus erster Hand zu erfahren, was der Virus und die Einschränkungen für sie bedeuten.

Dann arbeiteten wir eng mit unseren Partnern im internationalen Experimentiernetzwerk GoGroup zusammen, darunter WiderFunnel in Nordamerika und Conversions.co in Großbritannien, um von ihren Analysen und Erfahrungen zu profitieren, die direkt und durch eine Reihe von Webinaren zusammengestellt wurden.

Wir haben die Ergebnisse genutzt, um einen globalen Bericht zu erstellen, der einen Ausblick auf die Welt nach den Einschränkungen gibt. Er skizziert die wichtigsten Erkenntnisse für Marken, Empfehlungen für strategische Veränderungen, länderspezifische Analysen und Maßnahmen, die Unternehmen jetzt ergreifen müssen, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen. Hier sind einige Highlights aus dem Bericht:

1 Das digitale Verhalten hat sich langfristig verändert

Unsere Recherchen ergaben eindeutig, dass die Umstellung auf digitale Kanäle durch die Pandemie sehr schnell beschleunigt wurde. Es gab nicht nur einen sofortigen Anstieg der digitalen Aktivitäten, sondern es sind online auch neue Zielgruppen entstanden, die Reichweite der bestehenden digitalen Konsumenten wurde vergrößert und wird sich langfristig auf das Verhalten auswirken.

Hier sind die wichtigsten Ergebnisse:

  • 34% der Verbraucher haben während der Ausgangsbeschränkungen mehr Zeit online verbracht
  • 24% sagen, dass sie langfristig mehr digitale Kanäle nutzen werden
  • 73% wünschen sich eine personalisierte User Experience
  • 75% sind der Meinung, dass Marken ihre UX nicht ausreichend personalisieren
  • 41% werden von Marken, die ein schlechtes Online-Erlebnis bieten zu anderen Marken wechseln

Lesen Sie den vollständigen Report , um eine länderspezifische Aufschlüsselung der Ergebnisse zu erhalten.

2 Die 5 Learnings für digitale Marken

Unsere Analyse zeigte 5 zentrale Themen auf, die jede Marke in jedem Land verstehen und nutzen sollte, um ihre zukünftige Strategie voranzutreiben:

Die Krise hat die langfristige Umstellung auf digitale Kanäle beschleunigt

Ein großer Teil der Verbraucher wird nicht mehr zu Offline-Kanälen zurückkehren, was neue Chancen und Herausforderungen für Marken mit sich bringt.

Kundenorientierung und Experimentierfreudigkeit sind der Schlüssel zum Wachstum

Die Bedürfnisse der Verbraucher ändern sich - nur die Marken, die das Verbraucherverhalten wirklich verstehen und experimentieren, um die UX zu verbessern, werden erfolgreich sein.

Breitere Nutzung neuer digitaler Dienste

Der Umfang an Online-Angeboten weitet sich auf Bereiche wie E-Learning und Telemedizin aus. Unternehmen dieser Branchen, die die richtige UX liefern, werden einen bedeutenden First-Mover-Vorteil erlangen.

Die Bedeutung der Personalisierung für die Erfüllung der Verbraucherbedürfnisse

Marken können nur dann den Anforderungen eines größeren, vielfältigeren Publikums gerecht werden, wenn sie die vom Verbraucher gewünschte personalisierte User Experience bieten.

Wachsende Konkurrenz

Der wirtschaftliche Abschwung wird neue Herausforderungen mit sich bringen - Nur Marken,  sind diejenigen, die in Kundenverständnis investieren und Experimente und Personalisierung annehmen, werden erfolgreich sein.

Lesen Sie hier die komplette Analyse.

3 Die Perspektive unserer Partner

Wir arbeiten eng mit unseren Partnern in Deutschland, Frankreich, Italien, England und den USA zusammen. Sie teilten ihre aktuellen Erfahrungen und Empfehlungen wie Marken ihre zukünftigen digitalen Strategien ändern müssen mit uns. Hier ist eine Übersicht über ihre Ansichten:

Viele Marken investieren in Online-Marketing, um neue Kunden zu gewinnen, aber sie investieren nicht in Kundenbindung, sondern verschwenden ihr Budget, da man den Akquiseprozess einfach immer wieder wiederholen muss. Marken müssen daher den Aufschwung der Krise nutzen und sich viel stärker auf die Verbesserung der User Experience für bestehende Kunden konzentrieren
André Morys
André Morys, CEO konversionsKRAFT
Strategic Partner GO Group Digital, DE
konversionsKRAFT
US UK Partner Perspective
Viele Unternehmen haben sich bisher auf die Bildung flexibler Strukturen konzentriert. Es gibt zwei Elemente zu mehr Flexibilität - Effizienz und Effektivität. Effizient bedeutet, die Dinge besser zu machen. Aber sind das die richtigen Dinge? Effektivität bedeutet, innovativer zu ein. Man muss beides kombinieren - die richtigen Dinge auf die richtige Art und Weise tun
André Morys
André Morys, CEO konversionsKRAFT
Strategic Partner GO Group Digital, DE
konversionsKRAFT

USA und England

Die Pandemie beschleunigt den bereits stattfindenden Übergang zur Digitalisierung. Hier bietet sich eine Chance für digitale Marken. Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, Ihre Kunden zu verstehen und ihre UX mit Hilfe aufschlussreicher Experimentierprogramme zu optimieren.
Chris Goward
Chris Goward, CEO Widerfunnel
Strategic Partner GO Group Digital, NA
Widerfunnel
Covid Study
In Zeiten wie diesen muss man bereit sein, Risiken einzugehen, also ist jetzt der Moment gekommen, um Dinge zu tun, die man vorher vielleicht nicht getan hätte. Testen Sie die Möglichkeiten, vor denen Sie vorher Angst hatten, sie auszuprobieren - Sie können klein anfangen und dann wachsen. Testen Sie nicht nur Sachen, die Sie sowieso tun wollten - Testen Sie, was Ihnen und Ihrem Chef Unbehagen bereiten.
Stephen Pavlovich
Stephen Pavlovich, CEO Conversion.com
Strategic Partner GO Group Digital, UK
conversion.com
Covid Study
Gibt es einen besseren Anlass zum Experimentieren als einen Zeitpunkt wie diesen? Die Verhaltensweisen und Kundenbedürfnisse ändern sich, und die Unternehmen sollten darauf durch Analyse und Wiederholung reagieren. Letztendlich bedeuten diese Zeiten der Ungewissheit, dass Ihr Unternehmen wahrscheinlich mehr Fragen als Antworten hat, und das ist für ein Experimentierprogramm die große Chance zu glänzen.
Chris Goward
Chris Goward, CEO Widerfunnel
Strategic Partner GO Group Digital, NA
Widerfunnel
Covid Study
Sie müssen Ihre Konkurrenten besser erforschen, da Ihre Kundenrecherchen wahrscheinlich bereits veraltet sind. Analysieren Sie also das Kundenverhalten und finden Sie heraus, was sie wollen und was sie davon abhält, aktiv zu werden.
Stephen Pavlovich
Stephen Pavlovich, CEO Conversion.com
Strategic Partner GO Group Digital, UK
conversion.com

Lesen Sie alle Analysen und Empfehlungen in unserem Global Report - hier können Sie ihn herunterladen, um einen Einblick zu erhalten, der dabei ihnen helfen kann, Ihre digitale Strategie so zu gestalten, dass Sie in der Welt nach COVID-19 erfolgreich sein werden.

Lauréline Kameleoon
Lauréline Saux
Laureline is Content Manager and is in charge of Kameleoon's content. She writes on best practice within A/B testing and personalization, based on in-depth analysis of the latest digital trends and conversations with Kameleoon's customers and consultants.